Herzlich Willkommen bei Paradox-A!

Lesedauer: < 1 Minute

Beiträge zur Pflege und Erneuerung anarchistischer Theorie

Seit längerer Zeit hatte ich vor, einen Blog zu starten. Es freut mich sehr, dass es ihn nun gibt. Und das du aus welchen Gründen auch immer einen Blick darauf wirfst….

Dieser virtuelle Ort dient mir dazu, 1) meine Texte zu sammeln, die ich in der Regel an anderen Stellen veröffentliche, 2) meine Veranstaltungsangebote abzubilden und mich ansprechbar dafür zu zeigen, 3) in unregelmäßigen Abständen gesellschaftliche Entwicklungen aus anarchistischer Perspektive zu kommentieren, 4) Wissen über anarchistische Theorie zu sammeln und zugänglich zu machen.

Was anarchistische Theorie meiner Ansicht nach ist und warum dieser Blog Paradox-A heißt, erläutere ich HIER.

Selbstverständlich schreibe ich nicht „stellvertretend“ für die anarchistische Szene und will keineswegs den Anspruch erheben, „den“ Anarchismus an sich zu repräsentieren. Trotzdem positioniere ich mich hiermit als „Anarchist“. Das tue ich nicht, weil ich irgendeine Identität brauche oder irgendwen erschrecken will, sondern aufgrund vieler Jahre (anti)politischer Erfahrungen, meiner bewahrten rebellischen und solidarischen Grundhaltung und den Menschen, auf die ich mich am ehesten inhaltlich beziehe.

Gerne würde ich den Blog auch nutzen, um Texte anderer Leute zu veröffentlichen, solange sie mit den hier geposteten Themen zu tun haben, die grundlegende Ausrichtung teilen und einige stilistische Kriterien erfüllen (Infos zu Gastbeiträgen).