Geboren in eine Welt des Chaos

Lesedauer: < 1 Minute

Als der Blitz einschlug am Rande des Berges, wurde ich geboren. Ich erlosch im Fluss und strömte mit ihm hinter; bis an die Wolken den Berg hinauf gelangte ich zum heiligen Rauchwerk; und folgte dem Weg der Aussaat. Mein Kissen war wie klingen und schlief so fest, wie ein scheues Kaninchen. Das Gras brannte lautlos, während wir die Ernte sammelten. Ich sammelte – und ich bettelte. Ich aß und trank, doch hungrig ging ich schlafen. Etwas fehlt in diesem Leben.

Mit Klick auf das Video erklärst Du Dich einverstanden, dass eine Verbindung zum YouTube-Server hergestellt wird, in deren Folge u.a. auch Analyse-Cookies übertragen werden. Weitere Infos hier.