Der utopischer Rest

Lesedauer: < 1 Minute

Ja, es stimmt: die von mir bisher und vermutlich auch zukünftig vorgeschlagenen Songs sind etwas Klischee-beladen. Mit ihnen reproduziere ich den kulturellen Fundus einer bestimmten Szene und verfolge nicht wirklich eine eigene Linie damit. Für jene, die Insider sind kommt also dahingehend nichts Neues rum, außer potenziell eine Selbstbestätigung – was ja legitim ist. Für jene, die außerhalb dieser Blase stehen und sich aus irgendwelche Gründen dennoch auf meinen Blog verirren, kann aber zumindest eine gewisse Vermittlung stattfinden, denke ich mir… Allerdings bin ich auch für Neues offen 😉

Daher teile ich hier den bekannten Song von Dota & die Stadtpiraten, der ja wieder für sich selbst spricht – und mich dabei sehr anspricht. Wie kommen wir unserem begrenzten Denken hinaus, um neuen Ufern entgegen zu segeln? Der Alltag blockiert den sozialen Fortschritt. Ärger in Wut zu verwandeln, wäre dahingehend ein erster Schritt, aus den festgefahrenen Strukturen auszubrechen…

Mit Klick auf das Video erklärst Du Dich einverstanden, dass eine Verbindung zum YouTube-Server hergestellt wird, in deren Folge u.a. auch Analyse-Cookies übertragen werden. Weitere Infos hier.