19 Theorie

Lesedauer: < 1 Minute

… ist die Praxis systematisch und mit der Hilfe verschiedener →intellektueller Werkzeuge über →Erfahrungen, Ereignisse zu reflektieren und sie in größeren Zusammenhänge zu verstehen. Potenziell sind alle Menschen dazu in der Lage, theoretisch zu denken. Dafür brauchen sie Zeit, Zugänge zu →emanzipatorischer Bildung und Inspiration von →Expert*innen für das Thema, mit welchem sie sich beschäftigen. Anarchismus kann als →ethische Lebensweise, eine Form, →soziale Bewegungen zu organisieren, aber auch als politische Theorie begriffen werden. →Anarchismus ist die einzige politische Theorie, in welcher angenommen wird, dass es erstrebenswert und prinzipiell möglich ist, eine Gesellschaft ohne →Herrschaft zu organisieren. Eine theoretische Beschäftigung mit dem Anarchismus bedeutet zum Beispiel, Grundbegriffe so zu definieren, dass mit ihr die vorhandene Praxis zutreffend beschrieben wird, sodass über sie reflektiert und sie weitergegeben werden kann. Dies ist erforderlich, um bewusst und kontinuierlich zu handeln und das Miteinander aktiv zu gestalten.